Aktuelles

„Bundesregierung beschließt Pflegebonus – NRW beschließt die Aufstockung“

Nach dem Beschluss der Bundesregierung haben Bundestag und Bundesrat eine Corona-Prämie für Beschäftigte in der Pflege beschlossen.

Umwandlung in eine GmbH

08. März 2018 - 14:06

Da es nicht die Standard Umwandlung in eine GmbH gibt, gibt es keinen, für jeden Fall optimalen, Leitfaden für Umwandlung in eine GmbH.

Gesetzliche Grundlagen sind das Umwandlungsgesetz und das Umwandlungssteuergesetz .

Insbesondere unter der Berücksichtigung der Gewerbesteuerbefreiungsvorschrift bei ambulanten Pflegediensten kann sich der Aufwand für die Umwandlung trotzdem lohnen.

Falls Sie offene Fragen zum Thema Umwandlung in eine GmbH haben, rufen Sie uns doch an unter 02381. 466159

Steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Behandlung nach dem Betriebsrentenstärkungsgesetz

Zu den Leistungen des Arbeitgebers für die Zukunftssicherung seiner Arbeitnehmer gehören insbesondere Beiträge zur betrieblichen Altersvorsorge. Dafür stehen fünf Durchführungswege zur Verfügung.

Neue Qualitätsprüfungs-Richtlinien für häusliche Krankenpflege QPR-HKP (SGB V) sowie Aktualisierung QPR (SGB XI) zum 01.01.2018

Die Umsetzung des dritten Pflegestärkungsgesetzes (PSG III) erforderte die Umsetzung einer Qualitätsprüfungs-Richtlinie speziell für die häusliche Krankenpflege (QPR-HKP) sowie die Anpassung der bestehenden Qualitätsprüfungs-Richtlinien (QPR) für den ambulanten Bereich.

Pflegemindestlöhne werden erhöht

06. November 2017 - 10:37

Was Pflegedienste ab November 2017 beachten müssen

Arbeitnehmer im Pflegebereich haben bereits seit dem 1. August 2010 Anspruch auf ein allgemeinverbindliches Mindestentgelt. Dieses wurde seitdem kontinuierlich angeho­ben. Seit dem 1. Januar 2017 beträgt der Pflegemindestlohn 10,20 Euro je Arbeitsstunde (West) bzw. 9,50 Euro (Ost). Dies regelt die Zweite Verordnung über zwingende Arbeitsbedingun­gen in der Pflegebranche (Pflegearbeitsbedingungenverord­nung – PflegeArbbV), die noch bis zum 31. Oktober 2017 gilt.